Patienteninfo

Verhaltensregeln nach chirurgischen Eingriffen

• Spülen Sie den Mund nur kurz aus, mehrfaches Spülen fördert Nachblutungen

• Kühlen Sie das Operationsgebiet äußerlich durch kalte Umschläge (Waschlappen mit kaltem Wasser oder Eiswürfel gefüllt).
Nach jeweils 10 Minuten Kühlung legen Sie bitte ein paar Minuten Pause ein.

• Setzen Sie sich wenn möglich nach dem chir. Eingriff nicht selbst ans Steuer Ihres Wagens, die Betäubungsspritze kann die Reaktionsfähigkeit beeinträchtigen

• Meiden Sie am Operationstag Alkohol, sowie Kaffee und schwarzen Tee

• Essen Sie erst nachdem die Wirkung der Spritze aufgehört hat (ca. 3 Std.)

• Rauchen Sie 2 - 3 Tage nicht!! Rauchen gefährdet Ihre Wundheilung

• Führen Sie zur Vermeidung von Wundinfektionen eine sorgfältige Mund und Zahnpflege durch (keine Munddusche verwenden)

• Vermeiden Sie 2 - 3 Tage körperliche Anstrengung

• Sollte es zu einer Nachblutung kommen, üben Sie auf den Wundbereich Druck aus z.B. von außen mit einem Tuch, oder beißen Sie nach der Zahnentfernung auf ein sauberes Stofftaschentuch (bitte kein Tempo). Möglichst nicht spülen; Kühlen Sie die betroffene Gesichtspartie

• Bei Komplikationen (größeren Schmerzen, Blutungen) kommen Sie sobald wie möglich in die Praxis und nicht erst zum vereinbarten Termin. Am Wochenende und an Feiertagen ist immer ein Notdienst eingeteilt, den Sie jeweils über die örtliche Zeitung erfahren.

Gute Besserung wünscht Ihnen Ihr Praxisteam!

 

Finanzen

I. Grundleistungen (§12 Sozialgesetzbuch):
Werden von den Krankenkassen komplett bezahlt oder bezuschusst. Der Gesetzgeber schreibt vor, dass diese Leistungen „notwendig, ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich“ sein müssen.

Zuzahlungsfrei sind bisher:
o 2 Untersuchungen pro Jahr (ohne Kassengebühr)
o Schmerzbehandlungen
o 1 Zahnsteinentfernung pro Jahr
o Zahnentfernungen
o Zahnfüllungen mit einfachem Füllungsmaterial (Amalgam oder Zement)

II. Mehrleistungen:
Leistungen, welche über das Maß der gesetzlichen Krankenversicherung hinausgehen. Die Mehr – Leistung wird vom Patienten bezahlt, wobei die Grundleistung der gesetzlichen Krankenversicherung vom Gesamtbetrag abgezogen wird.

Darunter fallen Behandlungen wie:
o plastische Keramikfüllungen, geschichtet nach der Dentin Adhäsiv Technik
o Keramikverblendungen
o Computerberechnete und konstruierte Füllungen (Inlay´s)
o individualisierte nach Patiententypus aufgestellte Prothesen

Anmerkung:
Privat versicherte Patienten bekommen oben angegebene Leistungen häufig, sehr hoch oder ganz von der Versicherung bezahlt. Gesetzlich versicherte Patienten bekommen für oben angegeben Leistungen häufig Zuschüsse von ihren privaten Zusatzversicherungen.

III. Komfortleistungen:
Leistungen welche von der gesetzlichen Krankenkasse nicht bezuschusst werden.

Als Beispiel:
o Zahnaufhellung
o Prothesenreinigung
o Prophylaxe für über 18-jährige

Qualitätsmanagement

phone (09922) 66 74
mail info@zahnarzt-zwiesel.de
Mo: 8-12 & 14-18 Uhr
Di: 8-12 & 16-20 Uhr
Mi: 8-12 Uhr
Do: 8-12 & 14-18 Uhr
Fr: 8-12 & nach Vereinbarung



Angerstraße 37
D-94227 Zwiesel

 

© 2018 Zahnarzt Zwiesel | All rights reserved | Impressum | Datenschutzerklärung